21 Februar 2007

Bald knallt’s

Das Laufhaus an der Reeperbahn ist – nach allem, was ich weiß – eine Art Supermarkt des Sex’.

Man flaniert durch die Gänge, inspiziert die Auslage, und wenn einem etwas gefällt, dann kauft man es – Sex und hopp. Man muss es allerdings sofort benutzen und darf es nicht mitnehmen.

Das Laufhaus ist – nach allem, was ich weiß – das größte Bordell auf dem Kiez, und es wird seit der Megarazzia vom November 2005, als der damalige Bosslude samt Entourage hopsgenommen wurde, von den Hells Angels kontrolliert. Vorgestern tauchte ein Typ mit einer Waffe im Laufhaus auf, ballerte herum und traf einen Hells Angel ins Bein.

Seither hält der Kiez die Luft an. Man weiß genau, wie die Angels solche Fälle regeln – ein Revancheschuss ins Bein gilt ihnen keinesfalls als adäquat, nicht mal annähernd. Es wird also bald knallen. Aber wo?

Einer hat jedenfalls einen Logenplatz.

Kommentare:

  1. Und das, wo die Mitarbeiterinnen von einer Gefahrenzulage nur träumen können.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Ballermann einer von hier ist.

    Ich denke, es wird anderswo ein bißchen smoky. Die Jungs werden ihn auf jeden Fall finden, soweit kann der gar nicht fliegen.

    AntwortenLöschen
  3. najanu, irgendwo kracht es ja immer. wollen wir hoffen das niemand unbeteiligtes verletzt wird ...

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke auch nicht das es eine rivalisierende "Organisation" ist. Da ist wohl einer Quergesprungen. Der bekommt dann die Tage ganz kräftig auf die Fresse oder ein Ohr abgeschnitten und dann wars das auch schon wieder. BTW: Lieber die HA als die russische Mafia etc. Die haben wenigsten noch einen Funken Anstand.

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube man sollte sich wedere mit der russischen Mafia noch mit den Hells Angels anlegen.

    Ich denke dort auch immer an den Schaukasten in der Gerhardtstrasse in dem ein Plakat mit der großen Überschrift.
    Hells Angels Bike stolen eingehägt ist. Mit der Footerunterschrift.

    There are things in life you can d only once.

    ich denke das ist durchaus wörtlich zu nehmen und Beinschüsse werden da sicher nicht leichter genommen

    AntwortenLöschen