16 November 2006

All you need is … den richtigen Namen

Zur Feier des neuen Beatles-Albums seilten sich heute Abend Menschen ohne jede Höhenangst – also offenkundig Aliens – vom trutzigen Weltkriegsbunker an der Feldstraße ab, um den Albumtitel „LOVE“ ins Novemberdunkel zu lächeln. Ein rührender roter Triumph übers gewaltige Grau des Betons.

Wie man sieht, musste der Buchstabe „V“ ohne persönlichen Betreuer auskommen, doch das lag nicht an einem vorangegangenen Absturz; von vornherein standen für den „LOVE“-Dienst nur drei Mann parat.

Das später im fünften Stock anberaumte Büffet war dann – trotz der in Rotwein(!) marinierten Lachshappen – den einleitenden Worten der taffblonden High-Heels-Labelchefin weit überlegen. Ihr fiel nämlich der Name der weltberühmten Hamburger Beatles-Fotografin nicht ein, was sie kaltlächelnd mit „Astrid Irgendwer“ überspielte.

Daraufhin verließ Eurovison-Contest-Moderator Peter Urban schnaubend und kopfschüttelnd den Saal, der Rest der Anwesenden tuschelte gepeinigt.

Sollte Astrid Kirchherr persönlich hier gewesen sein, was angesichts der Promidichte mit Beatles-Bezug (darunter Star-Club-Gründer Horst Fascher) sogar wahrscheinlich war, dann hat sie bestimmt Peter Urban im Aufzug getroffen.

Ex cathedra: Die Top 3 der Beatles-Songs (Version November 2006)
1. „While my guitar gently weeps (Demo-Version)“
2. „Don't let me down“
3. „Rocky Raccoon“

Kommentare:

  1. Bitte, Matt: Sag mir doch, wo ich die Demo der weinenden Gitarre finde. Ich kenne sie (noch) nicht.

    btw: Die PR-Aktionen der Abseilung sind eigentlich schon out, dachte ich. Ähnlich wie die Events mit Hubschraubern, die irgendwas neues runterfallen lassen. Ich täuschte mich.

    Gibt es bald das Musical "The Beatles" auf der Reeperbahn?

    Fragen über Fragen ...

    AntwortenLöschen
  2. Du findest den Song auf dem Album, das heute erscheint. Mit dem Musical liegst du gar nicht sooooo falsch. „Love“ (alles rearrangierte Beatles-Songs von den Masterbändern unter Ägide von Sir George Martin persönlich) ist nämlich die Bühnenmusik für den Cirque du Soleil, der zurzeit aber noch in Las Vegas damit gastiert. Wenn er damit nach Deutschland kommt, werden wir alle es mitkriegen, keine Sorge.

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Matt! Ich las gerade näheres über die Scheibe und bin voller freudiger, aber auch kritischer Erwartung.

    AntwortenLöschen
  4. War wenigstens Ulf Krüger anwesend um das Strohblondchen mit Häppchen zu füttern?

    AntwortenLöschen
  5. Nicht gesehen. Aber wahrscheinlich hätte er eh diesen Dienst verweigert.

    AntwortenLöschen
  6. Ich wollt ja auch eigentlich schreiben:...die Happen langziehen. *g*

    Schade überhaupt, das man bei solchen Veranstaltungen überhaupt so Merkbefreite reden läßt. Ich bin mal gespannt auf's Love Album. Sir George wird's schon gerichtet haben :-)

    AntwortenLöschen