08 April 2013

Serviettendeppen

Die „Teigtasche“ ist angeblich das weltweit einzige litauische Restaurant auf dem Kiez und überhaupt in Deutschland. Deshalb mussten wir auch endlich hin.

Neulich waren wir also da und suchten nach den Servietten. Bevor es Ihnen auch so geht: Lupfen Sie doch mal vorsichtig die Laschen der Ledertaschen, die auf jedem Tisch stehen.

Bei dem so leckeren wie öligen Brot (Foto) werden Sie sie brauchen. Nicht die Ledertaschenlaschen, sondern die Servietten.

Das litauische Bier ist übrigens auch köstlich. Aber im Vergleich zu Astra ist natürlich jedes Bier …  ich verzettel mich. Besser zurück zu den Servietten: Die haben wir Cleverles natürlich nicht selber entdeckt, die Kellnerin musste sie uns zeigen.


Und damit hat sich die ernsthaft erwogene Geheimdienstkarriere wohl erledigt.


Kommentare:

  1. Ich hätte schwören können, diese braunen Lappen auf dem Teller wären Servietten! Und das, was unter dem Lederlappen lag, das Brot?
    Aber Hauptsache, es hat Ihnen geschmeckt. Was auch immer Sie gegessen haben.

    AntwortenLöschen
  2. Keine Ahnung, ob es geschmeckt hat. Es handelt sich um Ms. Columbos Bestellung, und sie hat sich nicht beklagt.

    AntwortenLöschen