14 März 2012

Die gemütlichsten Ecken von St. Pauli (66)



Eine Achterbahn ins Nirgendwo.

Entdeckt auf dem Heiligengeistfeld während des Domaufbaus.

Kommentare:

  1. Ach ja, Frühjahrsdom auf dem Heiligengeistfeld, wie schön, nur leider habe ich nichts davon. *heul*

    AntwortenLöschen
  2. Das Ganze in schwarz-weiß, dazu ein bisschen leisen Nino Rota und dann schlendert von links Giulietta Masina - ihren Schal am Boden nachziehend - ins Bild ... fertig ist ein neuer "Fellini".

    AntwortenLöschen
  3. Hm, auf diese Schwarz-Weiß-Idee hätte ich auch selber kommen können. Aber wozu habe ich meine wunderbare Kommentatorenschar!

    AntwortenLöschen
  4. Menzeline, Sie können jederzeit einen Wochenendausflug nach Hamburg einplanen, was hält Sie ab?

    AntwortenLöschen
  5. Das fehlende Geld, Herr Matt.

    AntwortenLöschen
  6. Anonym20:20

    Home sweet home. Habe nun Heimweh.
    Muss die nächsten 4 Wochen in Hessen verbringen. Hier scheint sogar die Sonne und ich konnte im T-Shirt raus.
    Welcher Norddeutsche will das schon?

    AntwortenLöschen
  7. Ich. Wahrscheinlich, weil ich Exilhesse bin.

    AntwortenLöschen
  8. Noch mehr Hessen, dass ist ja kaum noch auszuhalten.

    AntwortenLöschen
  9. Und ich dachte schon, da wollte jemand de olympischen Ringe aufbauen...

    AntwortenLöschen
  10. @ frlkrise
    Der hatte aber gut einen im Tee!

    AntwortenLöschen