15 März 2012

Wie das achte Weltwunder


Hacke, was war das denn?

Da besucht man zuwenigahnend eine Feier von XL Recordings (dem Label von Adele! ADELE!!!) in einer Kneipe in der schwulsten aller Kiezecken, der Talstraße, und plötzlich betritt eine Art achtes Weltwunder die „Bühne“.

Darf ich vorstellen: Willis Earl Beal.

Der Mann hat die Coolness von Prince, die Energie von James Brown, er trägt Miles Davis’ Brille und eine Hose obenrum so eng wie bei Jürgen Drews anno 73. Und später zupfte er mit seinem Cocktailpikser, der im Clip oben noch in seinem Glas Whiskey-Cola steckt, die E-Gitarre.

Beal lebt in Chicago übrigens noch bei seiner Oma. Aber hier, in der schwulsten aller Kiezecken, wäre er der Star in jedem Darkroom. Vor allem mit dieser Hose.

PS: Der Song ging übrigens noch drei Minuten weiter. Ich habe zu früh auf stop gedrückt.


Kommentare:

  1. Anonym07:25

    Wow. Sehr schöne Stimme, schade, daß Sie zu früh auf den Knopf gedrückt haben.
    Und schade, daß das Video auf seiner homepage in "meinem Land" nicht verfügbar ist, da die GEMA...
    und so weiter.
    Den Namen werde ich mir jedenfalls merken.
    Danke für den Tip (bewußt und trotzig mit einem "p" geschrieben). Und möge Oma gut für ihn sorgen.

    AntwortenLöschen
  2. Er singt Ihnen übrigens ein Lied, wenn Sie ihn unter 001-773295-2135 anrufen. Natürlich erst, wenn er wieder zu Hause ist – und nicht Oma rangeht.

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinns Stimme, einfach irre.

    AntwortenLöschen
  4. @Anonym: ProxTube als Erweiterung für Firefox, dann stört auch die GEMA nicht mehr ;)

    AntwortenLöschen
  5. Anonym 07:2513:56

    Zaphod - besten Dank für den Tip !
    Bin in solchen Sachen meist etwas unbeholfen bzw. schlecht informiert.
    Ihnen alles Gute.

    AntwortenLöschen
  6. Anonym21:35

    Coolness, Energie und gute Kleidung, damit hat Herr Beal bei mir schon gewonnen (auch wenn seine im Video performte Musik nicht so unbedingt mein Ding ist).
    Vielen Dank übrigens auch von mir für den Tipp Hr. (oder Fr.?) Zaphod, Sie haben heute scheinbar mindestens zwei Menschen klüger und glücklicher gemacht.

    AntwortenLöschen
  7. Geile Stimme, in der Tat. Aber ich glaube, ich höre den lieber als das ich ihn sehe

    AntwortenLöschen
  8. Anonym12:15

    Cool New Person: das ist er in der Tat, der soul-brother!!
    "Evening´s kiss" erinnert mich an den Musikgott Tom Waits.

    AntwortenLöschen
  9. Eigenartigerweise passen die zwei Stücke, die sein Label bis jetzt von ihm veröffentlicht hat in kleinster Weise zu dieser Performance. Die haben mit Soul absolut nichts zu tun. Seltsam.

    AntwortenLöschen
  10. Äh, sollte natürlich in "keinster" Weise heissen. Rechtschreibkorrektur, blöde.

    Der Hausherr ist wirklich sicher, dass der Künstler auf dem Video Willis Earl Beal ist?

    AntwortenLöschen
  11. Aber hallo.

    Rechtschreibtechnisch muss ich Sie dahingegen korrigieren, dass es das Wort „keinster“ gar nicht gibt; schließlich ist „keiner“ schon niemand, das ist nicht steigerbar – wie jedes Superlatv.

    AntwortenLöschen