10 April 2006

Wer nicht hören kann und will

Seit heute ist die Gefahr deutlich gestiegen, ab 2009 schon wieder von einem pfälzischen Kanzler regiert zu werden. Ms. Columbo meint ja, der gute Kurt Beck sei zu provinziell für die ganz große Bühne. Doch eine spürbar landsmannschaftliche Verwurzelung hat einst weder Adenauer geschadet noch Kohl. Und Merkel ja auch nicht.

Es war jedenfalls der Tag, an dem Matthias Platzeck zurücktrat – und Oliver Kahn überraschend nicht. Der eine gab auf wegen eines Hörsturzes, der andere macht weiter, weil er die Zeichen der Zeit geflissentlich überhört.

Ein denkwürdiger Tag also, der ausklang mit einem Spätkonzert von Jenny Lewis im uebel & gefährlich. Dieser frisch eröffnete Liveclub ist im Bunker am Rande des Heiligengeistfeldes untergebracht. Hoch in den vierten Stock kommt man nur per Fahrstuhl, dabei wäre mir ein Aufstieg durch die grandiose Treppenhausschnecke lieber gewesen.

Ex cathedra: Die Top 3 der Songs mit Treppenbezug
1. „Stairway to heaven“ von Led Zeppelin
2. „The room of stairs“ von Harold Budd
3. alles von People Under The Stairs

1 Kommentar:

  1. das ist definitiv ein geiles Treppenhaus - schönes pic!

    AntwortenLöschen