12 August 2012

Albern an der Trave



Am Strand von Travemünde sah es heute wirklich prachtvoll aus. Den für diese Jahreszeit erheblich zu kühlen Wind in ostseeunüblicher Stärke, der uns ungemein zusetzte, sieht man auf diesem Foto freilich nicht.

Wir versuchten ihm mit Fußballspielen im Sand, Frisbee im Wasser und erheblichem Rotweinkonsum auf den nur mühsam zu bändigenden Sitzdecken zu trotzen, doch er war letztlich stärker. Morgen werden wir wahrscheinlich alle in jenem niesintensiven Zustand sein, in dem der arme Einheitskanzler bereits anreiste.

Dem Franken flog ein Insekt mit Tigerstreifen in den 2009er Saint Chinian, was eine gute Gelegenheit bot, den bereits getwitterten Kalauer von der „schusssicheren Wespe“ auch verbal noch einmal anzubrigen. Vorher hatte ich Ms. Columbo bereits erheitert mit diesem hier: „Kräuterdiplom bestanden – mit Basili cum laude“.

Wie man sieht, schafft es auch der schärfste Travemündener Wind nicht, uns die Albernheit aus den Hirnen zu blasen.


Kommentare:

  1. Anonym01:02

    "Basili cum laude" - sehr schön !
    Bienen-/ Wespensumma cum laude wäre auch nicht schlecht.
    Na ja. So trolle ich mich dann doch von hier...

    AntwortenLöschen
  2. Georg08:27

    Wieso verschweigen Sie absichtlich, dass gestern sämtliche "best ager" Schleswig-Holsteins den Spaziergang mit Besichtigung der neuen Promenade getrübt und mit Rollator aufgehalten haben haben?

    AntwortenLöschen
  3. Also die Travemünder Promenade war frei zugänglich. Dort hätten Sie sich mal verlustigen sollen!

    AntwortenLöschen
  4. Yann09:29

    Ich musste ja spontan an folgendes denken:

    http://www.youtube.com/watch?v=FDeEXU3DudM

    AntwortenLöschen