05 Dezember 2011

Die arme Banane



Besuch aus der hessischen Provinz; übers Wochenende ist C. da. Jener Mensch, der bekanntlich dank einer speziellen Hanglage nur im Winter fernsehen kann, weil im Sommer die Blätter zu dicht sind für seine Satellitenschüssel.


Egal: C. hat vor der Abfahrt nach Hamburg im Frühstücksradio etwas über die originellsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gehört, und jetzt will er den originellsten von allen besuchen, nämlich den hiesigen, Santa Pauli. Und weil es schon kurz vor Mitternacht ist, steuern wir so stil- wie zielsicher das Stripzelt an.

In der Schlange vor uns steht eine rothaarige Löwenmähnige. Sie dreht sich zu uns um. „Und was seid ihr für welche, wollt ihr Titten sehn, oder was?“ Wie verneinen eifrig und schützen stattdessen Bierdurst vor.

„Ich hab die Titten schon gesehen“, fährt sie ungerührt fort und schüttelt sich einzelne Strähnen der Löwenmähne aus dem Gesicht. „Nichts Besonders, echt nicht. Die macht kurz das Jäckchen auf, und dann ist es vorbei. – Ihr kommt nicht aus Hamburg, ne?“

Drinnen ist die Lage beim Astra super, tittentechnisch aber bestürzend erbärmlich, denn um Mitternacht ist – aus paritätischen Gründen – der Männerstrip dran. Der Verantwortliche versucht allerdings mit fraglichen Elementen aufzutrumpfen.

Höhepunkt seiner Show: Nachdem er zunächst eine willige Mollige aus dem Publikum fischte, spielt er nun auf beschämend untalentierte Weise einen Gynäkologen, holt sich eine Banane aus der Bux, tupft einen Klecks Sahne drauf und lässt die willige Mollige abbeißen.

Wir fliehen ins Windjammer, denn schlimmer kann es ja nicht mehr kommen.

Dachte ich.

Kommentare:

  1. Vier Tage war Matt Wagner krank,
    jetzt schreibt er wieder, Gott sei Dank.

    Muss ja ein schlimmer Kater gewesen sein :)

    AntwortenLöschen
  2. Anonym13:15

    @zaphod
    Das war Freudendilirium weil doch der Herr GP wieder aufgetaucht ist! -;)

    Frau-Irgendwas-ist-immer, welche Bananen absolut w-i-d-e-r-l-i-c-h findet

    AntwortenLöschen
  3. Ach, da hätte es bestimmt schöne Sammelobjekte für mich gegeben ...

    AntwortenLöschen
  4. Zaphod, es lag eher an Zeitmangel, denn dieser unverwüstliche Hesse war vor morgens um zwei praktisch nicht in die Koje zu bekommen.

    Frau Irgendwas, als Bananenabstinente entgeht Ihnen aber was. Es gibt global kein praktischeres Obst als dieses, welches seine eigene leicht zu entfernende Verpackung gleich mitliefert.

    Bananamama, es ist noch nicht zu spät, Sie können jederzeit vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
  5. dLTexid02:21

    Frau-Irgendwas-ist-immer
    findet Bananen widerlich.
    Ich hingegen mag sie,
    find sie nur wieder nich.

    AntwortenLöschen