24 Dezember 2010

Friede auf Erden (aber nicht im Bus)



Verträumt sitze ich im Bus, als plötzlich eine Stimme von rechts blafft: „Fass mal an!“

Vor der mittleren Tür steht ein alter Herr mit Schiebermütze, der seine Gehhilfe nicht allein die Stufe hochhieven kann. Ich springe eilfertig herbei und hebe sie in den Bus.

Der Mann, verkrümmt von Missmut und Betagtheit, steigt ächzend hinterher. „Da rüber! Da rüber!“, schreit er mich an, womit er mir auf seine herzliche Art bedeuten möchte, die Gehhilfe am Rollstuhlplatz zu verankern.

Das tue ich wortlos, während er sich auf einen freien Sitz fallen lässt, ohne mich anzuschauen oder gar eines weiteren Wortes zu würdigen.

„Bitte“, denke ich und nehme meinen Platz wieder ein. Mir gegenüber, auf der anderen Seite des Gangs, sitzt ein weiterer Rentner. Als der Bus losfährt, schaut er zu mir herüber und ruft so laut, dass der Gehhilfenbesitzer es unweigerlich hören muss: „Was war denn das eben für ein Ton, sach ma!“

Ich grinse ihn schief an, was er, wenn kommunikativ alles gutgeht, als mit Nachsicht umflortes „Tja“ interpretieren sollte.

Weiter passiert nichts. Der Blaffer hat nichts gehört, der Rentner muffelt, weil seine Rüge verpufft, und mir ist eh alles egal.

Denn es ist Weihnachten in Hamburg, meine Damen und Herren, die Fleete sind weiß wie mein Gewissen, und die Boote träumen still vom großen, weiten Meer.

Amen.

Kommentare:

  1. Anonym13:31

    Ja, norddeutsche Herzlichkeit...

    Wünsche einen fleißigen Weihnachtsmann und schöne Feiertage!!

    Frau-irgendwas-ist-immer

    AntwortenLöschen
  2. Sie mich auch, Frau-irgendwas-ist-immer! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Noeliniz Ve Yeni Yiliniz Kutlu Olsun! (Das war türkisch)und heißt angeblich: Frohe Weihnachten!
    (sagt Hassan)

    AntwortenLöschen
  4. Das haben Sie sich doch gerade ausgedacht!

    Wie auch immer: Der gute Wille zählt, und natürlich wünsche ich Ihnen dasselbe.

    AntwortenLöschen
  5. Auch von mir ein paar schöne Feiertage!

    Ich hab' doch tatsächlich mal den Chrome-Browser benutzt, nur um einen Kommentar zu hinterlassen... würd' ich nicht für jeden machen! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Das nehme ich als das bisher rührendste Weihnachtsgeschenk – vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  7. Also, das ist ja wunderschön, weiße Weihnachten und dann noch diese kühle Herzlichkeit ... ;-). Ganz im Ernst: Frohe und besinnliche Festtage wünsche ich Ihnen im hohen Norden.

    AntwortenLöschen
  8. Ach, so hoch ist der gar nicht, eher flach …

    Dito!

    AntwortenLöschen
  9. miele19:06

    was du so boote nennst...
    der rechte ist ein ever...
    der linke ein holländer mit plattboden...
    da merkt der einheimische :
    er ist nicht von der küste...
    feier schön und rutsch nicht so doll...

    AntwortenLöschen
  10. Tja, lieber Miele, nicht immer weiß es der Besserwisser besser …

    Ein Boot ist ein Fahrzeug, das nach dem Archimedischen Prinzip auf dem Wasser schwimmt. Es handelt sich also um eine allgemeine Kategorienbezeichnung, die auf die beiden abgebildeten Wasserfahrzeuge voll und ganz zutrifft.

    AntwortenLöschen
  11. Nettes Bild, kommt mir bekannt vor :-)
    http://blog.superstars.de
    Frohes Weihnachtsfest !

    AntwortenLöschen