19 März 2013

An die Heimatfront (1)

Erster Statusbericht der Kiezaußenstelle Toskana, Station Forte dei Marmi:

17 Grad, wolkenarmer Himmel, Pinien im Gegenlicht. Meer sehr bewegt, die linde Luft satt vor frühlingshaften Nadelbaumaromen. In der Ferne leuchtet Carraramarmor.

Werde die Lage weiter beobachten; Balkon bietet beste Voraussetzungen. Rauschen der Brandung verfälscht Erkenntnisse nur unwesentlich.

Und bei Ihnen so?


Kommentare:

  1. Beraternase22:46

    Neid!

    AntwortenLöschen
  2. Also, die einen hängen die Wäsche ab und holen die Kinder rein, die anderen reißen gleich nach Ligurien aus - was hat diese Stadt nur gegen mich, wenn ich mal zu Besuch komme?

    Und wenn schon am Meer, dann bitte auch eine Offshorereportage - zu Fuss natürlich! Aber passen Sie auf, dass Sie nicht gegen ein US-Kriegsschiff laufen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich schicke Ihnen gleich die 6. PD hinterher, Mann!

    AntwortenLöschen
  4. Im Westen nichts Neues.

    AntwortenLöschen
  5. Nihilistin13:02

    Pff.
    Berlin: 22 Grad, sachter Wind, die Sonne verschwindet nur ab und zu hinter einem sanften Wolkenschleier. Die Tulpen wogen auf dem Mittelstreifen der Frankfurter Allee, und das zarte Grün der Linden "Unter den Linden" tut den Augen gut.

    Watt ham Sie denn jedacht, Sie Vollprofi? Dit hier Schnee un Matsch und grautet Licht is, oder watt?
    Pff.

    AntwortenLöschen
  6. Frühlingsanfang. WIE WIRD ES HIER ALSO WOHL AUSSEHEN? SCHEISS KROKUSSE ÜBERALL! DIE REINE PLAGE! UND MEERESRAUSCHEN AM ARSCH! SCHWAPP, SCHWAPP, KÖNNSE HÖREN?

    AntwortenLöschen
  7. UND DIESE BRÜLLENDE HITZE, DIE MAN NICHT ERTRÄGT! MANN, SIE SOLLTEN HIER SEIN, DAMIT DIE GANZEN HAMBURGER SPORTMUFFEL MAL IHREN BIZEPS BEWUNDERN KÖNNEN!

    AntwortenLöschen
  8. Hans Waldmann17:07

    Würden Sie bitte nicht so schreien, werter GP? Danke.

    AntwortenLöschen
  9. Anonym17:07

    Mit Ihrem heutigen Post hat sich meine Symphatie für Sie proportional zu dem hiesigen Wetter weiterentwickelt... Aus Gründen versteht sich.
    MoselMeg

    AntwortenLöschen
  10. Anonym17:51

    Will auch!!! Keine Zeit...

    AntwortenLöschen
  11. blogspargel, das Meer hat leider noch keine mattkompatible Temperatur. Sonst natürlich sofort.

    GP 09:55: Was soll ich denn hier mit dem 6. Pazifistischen Damencorps?

    Nihilistin, was hat mich verraten?

    ramses101, ich spüre einen Hauch Sarkasmus in Ihrem Kommentar, aber ich neige oft zur Überinterpretation. (Und ja: kann ich hören.)

    Herr Waldmann, HIER BIN ICH DER EINZIGE, DER JEMAND DAS SCHREIEN VERBIETET, CAPICHE?

    MoselMeg, ich habe keine Ahnung, ob ich Ihnen nun sympathischer oder unsympathischer geworden bin, aber das wird schon alles seine Richtigkeit haben.

    AntwortenLöschen
  12. ich habe grad beim bürgermeister von forte dei marmi (marmorfestung! uah!) angerufen und ihm mitgeteilt, dass dieser signore matt ein strammer merkelanhänger (also des nichtkatholischen teils der cdu) und im berufsleben ein angestellter der bundesbank ist, der grade das hilfsgeld für italienische banken verballert. in kürze dürfte also die kochenende volksseele vor dem hotel aufkreuzen, mit fackeln und mistgabeln. danke für verständnis.

    AntwortenLöschen
  13. Hans Waldmann15:28

    Es war doch kein Verbot, sondern nur ein Vorschlag.

    AntwortenLöschen
  14. Herr Einheitskanzler, danke für den Aufmarsch. Fühlte mich wie Frankensteins Monster in der Mühle.

    Zum Glück konnte ich die Menge kalmieren, indem ich so tat, als sei ich Beppe Grillo. Die Ähnlichkeit unserer Frisuren machte es möglich.

    AntwortenLöschen