04 April 2008

Fahndungsaufruf



Dieses Schreiben einer Nachbarin hängt seit heute bei uns im Treppenhaus. Der irre Frauenhasser schlug schon siebenmal zu.

Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle – oder direkt an die zuständige Exekutive.


Kommentare:

  1. fahrradfahrer08:41

    kenne die gleiche geschichte aus berlin.
    und: wieviele weiße männer mit ca. 30, vielleicht blond und grau-grün gekleidet radeln zwischen schanze und altona herum? jeder zweite? ich jedenfalls bin schon verdächtig.

    AntwortenLöschen
  2. http://nofcknway.tumblr.com/post/30569022

    AntwortenLöschen
  3. fahrradfahrer, am besten stelle Sie sich freiwillig. Nach diesem Beitrag hier ist der Fahndungsdruck eh zu groß geworend, das hält niemand durch.

    me, Ihr Link führt ins 404-Nirwana.

    AntwortenLöschen
  4. gar nicht. Ihnen auch einen guten morgen.

    AntwortenLöschen
  5. hmm, dann bin ich wohl verdächtig. Aber was ist ein "ziemlich" großes Fahrrad? 28er? Muss ich die nächsten Tage meine tarnfarbene Mütze wohl etwas tiefer in die Stirn ziehen...aber wohin mit dem Gegenstand in meiner Hand...?

    Falls ich doch erkannt werde: was habe ich von GP zu erwarten?

    Mist...

    AntwortenLöschen
  6. Trägt der Fahrradfahrer neuerdings
    eine braun getönte Brille?
    Sehr verdächtigt, sehr verdächtig.

    AntwortenLöschen
  7. German Psycho17:42

    Immer diese Fahrradfahrer. Ich sags ja. Nichtraucher war der Kerl bestimmt auch. Da habe ich doch gleich einen Verdacht...

    Aber ich glaube, dieser Zettel beweist es: Wir brauchen mehr Videokameras.

    Elbkind: Das ist bei mir immer sehr einfach. Einen gut geführten Chromaxthieb. Je nach Laune in Gesicht oder Milz.

    AntwortenLöschen