21 April 2008

Gesichtsdrillinge (13)



Edvard Munchs Gemälde „Der Schrei“ beeinflusste nicht nur ein Album von Tokio Hotel, sondern gilt auch als ästhetische Initialzündung fürs Design der Maske aus dem Film „Scream“. Bis jetzt.

Denn heute entdeckten wir im Park an der Hospitalstraße den Ursprung für beide Motive: den abgebildeten Baum. Er ist definitv älter als Munch.

War der Norweger vielleicht mal in Hamburg? Und wenn ja, wann? Ein klarer Fall für Kunsthistoriker.

Fotos: Amazon, Wiener Lloyd


Kommentare:

  1. dein_koenig10:33

    Was machen die Halsschmerzen, noch da? Wirkt das Patentmittel?
    Hab auch welche und fange gerade meinen Hals mit Pfefferminztee zu verwöhnen.

    AntwortenLöschen
  2. German Psycho13:51

    Merkwürdigerweise gehört „der Schrei” zu den wenigen Werken moderner Kunst, die ich mir immer wieder und gerne ansehe.

    Aber irgendwie ist das auch gar nicht merkwürdig.

    Aus diesem Grunde muß ich darauf bestehen, daß Sie mir diesen Baum mal zeigen, bitte.

    AntwortenLöschen
  3. Eibisschleim und Baumanblick haben mich kuriert, danke der Nachfrage, dein_koenig.

    Gerne zeige ich Ihnen diese majestätische Plfanze, Herr GP. Sie hat übrigens auch noch an anderen Stellen pittoreske Löcher, die Sie möglicherweise an weitere Horrorfilme oder kanonisierte Kunstwerke erinnern dürften.

    AntwortenLöschen