13 Dezember 2012

Pareidolie (54)

Auf der Weltkarte der ZDF-Nachrichtensendung heute (r.) sieht die Ostsee aus wie ein krummrückiger Punkrockbassist in Schlaghosen, der exorbitant klobige Schuhe trägt.

Letzteres liegt allerdings nur daran, dass die heute-Leute – im Gegensatz zu Wikipedia (l.) – die russische Exklave Kaliningrad ebenfalls in Ostseeblau tunken, obwohl die Stadt gar nicht à la Atlantis im Meer versunken ist.

Aber ich will nicht meckern: Ohne diese kleine geografische Flunkerei sähe die Ostsee im ZDF weit weniger pareidolisch aus, und ich müsste mir jetzt einen ganz anderen Blogeintrag ausdenken.

PS: Eine ganze Galerie von Pareidolien gibt es bei der unermüdlichen Pareidolie-Tante, wo sonst..


Kommentare:

  1. Anonym11:36

    Ok, dies scheint der Ort zu sein, an dem ich meine Beobachtung mit der Öffentlichkeit teilen kann:

    Bin ich eigentlich der einzige, der in den Silhouetten Finnlands und Schwedens auf den Euromünzen Skrutum und Schniedel sieht? Nein? Das erleichtert mich ungemein.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt wo Sie’s sagen …

    AntwortenLöschen
  3. Anonym23:15

    das ist toll. mit dieser taktik fahre ich schon durchs ganze jahr. es ist verblüffend. ich freue mich. ganz klein

    AntwortenLöschen