16 März 2014

50 Meter weiter


Heute Nacht scheint eine vielköpfige Gruppe auf den Stufen vor unserem Hauseingang ein vielgängiges Fastfoodgelage veranstaltet zu haben. 

An den hier nur rudimentär dokumentierten Resten – mayonnaisekontaminierte Kunststoffboxen, Hamburgerrinden, Pommes Frites – waren sie anscheinend nicht weiter interessiert, denn sie hinterließen sie den Tauben. 

Ich geruhte mich beim Drumherumgehenmüssen darüber zu echauffieren, doch Ms. Columbo sah die Lage sachlicher. „Ein großer Vorteil ist doch“, sagte sie, „dass sie erst 50 Meter weiter kotzen.“ Völlig richtig.

Die auf nachgewiesenermaßen jedem Foto des Kiezbodens herumliegende Kippe ist diesmal übrigens links oben vorzufinden.


Kommentare:

  1. Olaf aus HH19:51

    Na ja, die Kippe ist zwar da, aber es fehlt noch der Kronenkorken.
    Örgelgenörgel... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, das stimmt! Ich glaube, das liegt an der Gentrifizierung.

      Löschen
  2. Könnte man das nicht in Richtung der Tetsche-Suchbilder weiterentwickeln: Kippe, Kronenkorken, Ko*** (wahlweise Vomitus oder Präservativum ergänzen)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre wahrscheinlich recht einfach umzusetzen.

      Löschen