04 April 2022

Fundstücke (257)

Zu den Dienstleistungen des Analservice Sperling gehören erwartungsgemäß Rohrreinigung und -sanierung sowie die besonders erwünschte Dichtheitsprüfung, und das alles natürlich rund um die Uhr. Schließlich weiß man nie, wann es einen trifft.

Aber was bedeutet bloß das große K auf seinem Werbeschild?

Entdeckt im hessischen Dillenburg.

4 Kommentare:

  1. Was ist denn die TV-Untersuchung? Würde der Sperling in Corona-Zeiten meinen Hintern auch auf dem Bildschirm ansehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Zoom heutzutage problemlos möglich und längst Standard bei allen Analservices.

      Löschen
    2. Anonym15:40

      Also, das lesen wirklich NUR Kiezbewohner falsch...

      Der Fachbetrieb Ksperling hat bei uns im Hause beim Einrichten des KabelTV-Zugangs übrigens gute Dienste geleistet und dass da den ganzen Tag nur Scheiße läuft, das liegt ja nicht am Dienstleister.

      Nebenbei: Er hat uns auch das mit dem Namen erklärt: Nach der Übersiedlung aus Transnistrien 2013 hat sich ein Standesbeamter vertippt... und es später auf die automatische Rechtschreibefunktion geschoben. Eine Änderung kostet 63,- lt. Gebührenordnung. Das ist es nicht wert, zumal ja auch neue Geschäftsschilder angefertigt werden müssten. Und das bei den aktuellen Lackfarbe-Preissprüngen...

      Löschen
    3. Der Kiezbewohner wurde übrigens von seiner amüsierten Schwester aus dem Lahn-Dill-Kreis auf dieses schöne Fundstück hingewiesen und fuhr dann eigens nach Dillenburg, um es zu verewigen … ;)

      Löschen