17 September 2014

Bloggeburtstag. Na toll.


Sehr aufmerksam: Ms. Columbo gratulierte mir gestern zum neunten Bloggeburtstag. Ich hätte ihn glatt vergessen, denn seit einiger Zeit ist hier vor allem nur noch eins zu sehen: eine Brache. 

„Nein, das ist keine Brache“, tröstet mich Ms. Columbo in einem zärtlich-liebevollen Tonfall, der signalisiert, dass es doch eine Brache ist, und streichelt mir aufmunternd über den Kopf. Na ja, jedenfalls feuert der HSV inzwischen pro Saison mehr Trainer als ich hier Einträge ab. 

Zu St. Pauli ist das Wesentliche auch gesagt. Dass wieder mal jemand seinen Mageninhalt vor unsere Wohnungstür drapiert? Langweilig. Der nächste Fahrraddiebstahl? Gähn. Noch eine bollernde Großveranstaltung mit teilnehmenden Torkelhorden? Grrr. 

Demotivierend erwies sich zuletzt außerdem ein fatalerweise erst sehr spät entdecktes technisches Problem, welches zur Folge hatte, dass sämtliche VG-Wort-Zählpixel von 2013 nicht funktionierten. Hatte das Blog mir vorher jahrelang den großen Sommerurlaub finanziert, verweigert es mir deshalb in diesem Jahr jegliche Ausschüttung. So kann ich nicht arbeiten. 

Inzwischen ist das Problem zwar wieder behoben, doch die lähmende Wirkung dieses Desasters hat noch nicht entscheidend nachgelassen. Trotz alledem möchte ich hier den Betrieb nicht offiziell einstellen. Schließlich könnte ja noch mal etwas Berichtenswertes passieren, für das ein Forum wie dieses das richtige ist – und sei es nur das nächste nette Graffito an einer schmutzigen, vollgepissten Kiezwand. Wie das abgebildete.

Mach ich mir jetzt noch einen Geburtstagssekt auf? Na, mal schauen, ob die Kommentare eine Entscheidungshilfe bieten.

(Ähm, welche Kommentare?)

Kommentare:

  1. Anonym00:28

    Sekt geht doch immer, oder?
    Also immer her mit der Flasche und dann gehts los.

    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber welchen bloß? Im Klimaschrank müsste noch ein Cremant herumliegen, aber der ist jetzt zu warm.

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch!
    Ich hoffe, Sie haben den Cremant noch kalt gestellt.
    Notfalls nehme ich ein Gläschen mit einem Eiswürfel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Sie würde ich ihn auch schockfrosten.

      Löschen
  3. Nicht aufhören! Ich komme immer noch jeden Tag, um zu schauen, ob es hier endlich wieder etwas Neues gibt. Und auch die 100ste Fahrraddiebstahl- oder Kiezkotzactionstory lese ich gern, sofern sie im RdR-Stil verfasst wurde :) Ach ja: Alles Gute zum Bloggeburtstag und danke für unterhaltsame Jahre :)

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich bin immer noch da und schaue jeden Tag hier im Blog vorbei, auch wenn ich nicht mehr kommentiere. Herzlichen Glückwunsch für die vielen Jahre, die Sie hier durch gehalten haben und ich muss sagen, es wäre sehr bedauerlich, wenn Sie es einstellen würden. Also bitte bleiben Sie bei der Sache, denn alles bisherige war lesenswert, daher denke ich auch die weiteren Einträge werden spannend bleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann versuche ich mir Ihren Optimismus mal zu eigen zu machen, danke!

      Löschen
    2. Ich bin übrigens auch aus dem Süden, besser gesagt aus der Rhein-Main-Gegend und immer total neugierig auf das Geschehen rund um die Reeperbahn. :-)

      Löschen
  5. Also, auch von mir nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag.

    Bitte nicht nachlassen oder aufgeben, Sie schreiben so schöne Geschichten und Momentaufnahmen, geben wertvolle Tipps, wo es sich lohnt hinzugehen (z.B. jetzt "Clouds"), ich möchte das nicht missen. Und nur einmal im Jahr zuwinken ist mir zuwenig.

    Hach, und falls VG Wort für Sie keine Motivation liefert, kann ich ja gerne immer wieder "tröpfchenweise" aushelfen ... (Verraten 'Se nix, sonst start' ich einen Aufruf hier ... ;-))

    AntwortenLöschen
  6. Brick15:41

    Und auch von mir nachträglich herzlichen Glückwunsch !!!

    Auch ich oute mich als täglicher Besucher...
    Jeden Morgen hoffe ich inständig, wieder einen neuen Eintrag hier zu finden (übrigens mein einziger Blog den ich lese).. und freue mich dann, wenn es so ist.... Herr Matt, ich freue mich in letzter Zeit immer seltener, wie Sie sich sicher vorstellen können ;)

    Deswegen.. ab, raus.. zu den beschmierten Wänden, den Großveranstaltungen und den kotzenden Pöbel... und nehmen Sie ihr Rad mit !

    Gruß aus dem Süden.

    Brick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jemand aus dem Süden sollte man niemals enttäuschen.
      (Bin mit einer aus dem Süden verheiratet.)

      Löschen
  7. Anonym17:25

    Hier noch ein mahnender Hinweis aus dem Norden, dass *selten* posten und *gar nicht* posten ja zwei ganz verschiedene Dinge sind!!!!

    Also nördlich der Max-Brauer-Allee meine ich.

    AntwortenLöschen
  8. Holla...noch jemand aus dem Süden, der ab und an was aus dem Norden lesen möchte....
    Glückwunsch zum Bloggeburtstag, schöne wenn man so lange am Ball bleibt...
    Gruß
    Marcus

    AntwortenLöschen
  9. Bitte weitermachen!

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch. Ich schließe mich dem Wunsch nach mehr Kotz- und Fahrradklaugeschichten an, auch wenn ganz besonders letzteres ja leider immer zu Ihren Lasten geht. Es gibt sicher auch noch andere Themen, wie war denn die Frau Noack so heute im Knust? Oder waren Sie etwa gar nicht anwesend?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ich habe geschwänzt – und gehofft, Sie könnten mir alles erzählen.

      Löschen
  11. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Wir könnten ja wieder einmal eine Auktion starten, wenn Ihnen hier zu wenig los ist. Habe erst letztens wieder die ganze Kommentarwurst zu MEINEM schönen Buch durchgelesen und hatte meine helle Freude dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war überhaupt der Höhepunkt der neunjährigen Bloggeschichte, und Sie waren federführend dafür verantwortlich. Dafür ein von Herzen kommendes Dankeschön!

      Löschen
  12. Beraternase20:46

    Auch von mir Herzlichen Glückwunsch aus dem Süden..... Auch wenn Sie den schöden Mammon von Frau blogg-hittn-wirtin einer ehrlichen leveraged - wie man auf Neusprech sagt - Finanzierung vorzogen! Auf die nächsten Neun Jahre!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Sie wäre der Bloghöhepunkt auch nur halb so großartig gewesen – tiefe Verbeugung.

      Löschen
  13. Beraternase21:37

    Ich bitte Sie, weiterzumachen, beinahe 2 Mio. Seitenaufrufe können nicht irren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das waren bestimmt immer dieselben.

      Löschen
  14. Anonym15:40

    Als Eimsbütteler lese ich regelmäßig, was auf der Rückseite der Reeperbahn (eine Ecke in der ich eigentlich NIE bin) so los war/ist.

    In diesem Sinne ein unbedingtes: Weitermachen! Und auf die nächsten neun Haare, äh, Jahre.

    AntwortenLöschen
  15. Raoul23:49

    "Ms. Columbo gratulierte mir gestern zum neunten Bloggeburtstag. Ich hätte ihn glatt vergessen, denn seit einiger Zeit ist hier vor allem nur noch eins zu sehen: eine Brache."

    Umso mehr freut man sich über jeden neuen Beitrag. Außerdem muß dieser Blog dringend fortgeführt werden, da er wichtige gesellschaftliche Aufträge erfüllt:

    Rechtschreibfehler bleiben nicht ungesühnt. (Bildungspolitischer Auftrag) / Die Hansestadt wird Menschen aus anderen Kulturkreisen [Karlsruhe, Brandenburg, Brunsbüttel] nähergebracht. (Völkerverständigung) / Die Erinnerung an wichtige Fernsehserien wird durch Ms. Columbo oder Kramer aufrechterhalten. (Kulturpflege) / Sozialkritische Graffiti werden punktuell festgehalten. (Dokumentation des zeitgenössischen Wandels) / Pareidolie wird bilddokumentarisch verewigt. (Hilfe für an Prosopagnosie leidende Personen) / Adäquates Verhalten am Hamburger Fischmarkt wird vermittelt. (Soziologisch-empirische Forschungsergebnisse)

    Außerdem könnten Sie auch über Nazan Eckes schreiben und es bliebe interessant.

    Also: Nachträglich alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann scheint das alles hier doch zu etwas nütze zu sein.
      Danke für Analyse und Glückwünsche!

      Löschen
  16. Nihilistin13:13

    Ich war verhindert. Lange. Deshalb reiche ich deutlich verspätete Glückwünsche nach und hoffe, daß der Blog (das Blog?) irgendwann auch noch in die Pubertät kommt. Gebense dem Kind doch die Schangse, ja?

    AntwortenLöschen