18 September 2021

Bloggeburtstag Nr. 16


Wie im vergangenen Jahr bin ich auch diesmal erschütternd säumig, was meine Selbstgratulation zum Bloggeburtstag angeht. Na ja, das sechzehnte Wiegenfest ist nun einmal kein rundes, da darf man eher schon mal patzen.

Die oben zu sehende Statistik zu den Besucherzahlen reicht nur eine Dekade zurück, zeigt aber mit beschämender Konsequenz einen seit zwei Jahren anhaltenden Absturz. Wer als Blogger allerdings auch nur noch zwei oder drei Texte pro Monat veröffentlicht, darf sich keinesfalls wundern, wenn selbst ein dir noch so wohlgesinntes Webvolk sich kopfschüttelnd abwendet – oder zwischen zwei Beiträgen einfach vergisst, dass dieses Blog überhaupt existiert.

Jedoch scheint auch Google die Messmethode verändert zu haben, denn von einem Tag auf den anderen halbierten sich die Werte, und kein Mensch weiß, warum, ich am allerwenigsten. Vielleicht verübelt Google es mir auch, dass es hier vergebens nach einer Suchmaschinenoptimierung oder Werbeplätzen gesucht hat.

Einstweilen verabschiede ich mich gleichwohl mit der Aussicht auf Bloggeburtstag Nummer siebzehn, und bis dahin wird hier auch noch der ein oder andere Artikel zu lesen sein.

Ich schwör.

PS: Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass der neu angeschaffte Fahrradständer genau zwei Tage am Rad verblieb, ehe auch der mir wieder abgeschnitten wurde? Dann wissen Sie es jetzt.



6 Kommentare:

  1. ERSTER! :-)
    Herzlichen Glühstrumpf zum 16., werter Herr Wagner! Mögen der geneigten Leserschaft noch mindestens 16 weitere Jahre allervergnüglichste Lektüre von der Rückseite der Reeperbahn beschert werden. Auch wenn ich hier so gut wie gar nicht mehr kommentiere, bleibe ich Ihnen doch immer treu, selbst wenn Sie hier weiterhin werbefrei und suchmaschinenunoptimiert publizieren. *g*

    Vallah! ;-)

    Herzlichen Gruß aus dem südwestfälischen Regenwald
    Ihr Pappenheimer (aka xs4all)

    AntwortenLöschen
  2. Mein Feedreader prüft mehrmals täglich, ob sie etwas Neues gebloggt haben. Sobald dies der Fall ist, weist er mich umgehend darauf hin, sodass ich keinen einzigen Blogpost verpasse, selbst wenn Sie nur mehr alle paar Monate einen Beitrag absetzen würden. Das gedenke ich nicht zu ändern. In diesem Sinne: Ad multos annos!

    AntwortenLöschen
  3. Seit Jahren folge ich mit großer Freude ihrem Blog. Jeder neue Beitrag wird mit Interesse gelesen. Oft mit schmunzeln, manches mal den Kopf schüttelnd (wer bitte klaut Fahrradständer?????)
    Bitte weiter so!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, den Kopf schüttle ich auch oft. Schön, wenn man dabei Gesellschaft hat – danke dafür!

    AntwortenLöschen