25 Oktober 2012

Fundstücke (167): The torture never stops

Entdeckt an der Hoheluftchaussee

Kommentare:

  1. Anonym02:43

    Vielleicht soll es ja als Schalersatz herhalten, damit die Arme bei dem Wetter nicht friert.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym05:37

    Man hätte ihr besser etwas übergezogen, daneben scheint ja ein Klamottenstand zu sein.
    Es handelt sich bei dieser Figur übrigens um eine Art Denkmal einer unbekannten Briefträgerin. Sie steht bzw. stand vor einer Postfiliale. Ob die Filiale heute nooh da ist, weiß ich nicht, es wurde zwischenzeitlich dort etliches neu gebaut (bis Herbst 2001 habe ich dort in der Nähe gewohnt).

    AntwortenLöschen
  3. Die Post ist noch da, sie wurde nur ein Stückchen weiter nach hinten verschoben.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym 05:3715:00

    @ ramses101:

    Danke, ich war jahrelang nicht mehr dort, wohne jetzt in Altona.

    AntwortenLöschen